Verfügungskredite

 

 

Von Verfügungskrediten spricht man, wenn die Bank ihren Kunden einen Kreditrahmen einräumt, der dann individuell genutzt werden kann. Im privaten Bereich wird hierbei häufig der Dispositionskredit genutzt, der auf privaten Girokonten mit Gehaltseingängen vergeben werden kann. Alternativ stehen aber auch immer häufiger Rahmenkredite zur Verfügung. Der Kreditrahmen wird hier auf separaten Konten zur Verfügung gestellt, die dann als „Zweit-Dispo“ genutzt werden können.

Auch im geschäftlichen Bereich finden sich Verfügungskredite für die individuelle Nutzung. Man spricht hier von Betriebsmittelkrediten, die auf Geschäftskonten für die Überbrückung von kurzfristigen Liquiditätsengpässen eingerichtet werden. Wie oben bereits erwähnt, wird ein Betriebsmittelkredit häufig nur gegen Sicherheiten vergeben, ein privater Dispositionskredit hingegen kann ohne Sicherheiten ausgereicht werden.

E-Mail: patricechristopheimbert@gmail.com
WhatsApp: +441382250366